Das Bürgerheim Rheinfelden

Vorgaben der Landesheimbau-Verordnung (LHeimBauVO)

Gesetzliche Vorgaben

Die gesetzlichen Änderungen der Landesheimbauverordnung aus 2009 sehen einige Vorgaben für vollstationäre Einrichtungen vor, welche auch uns betreffen. So dürfen die Wohngruppen eine maximale Größe von 15 Bewohnern nicht überschreiten. Ebenso darf es nur noch Einzelzimmer mit einer Mindestgröße von 16 qm geben.

Die LHeimBauVO soll bis September 2019 umgesetzt sein, in besonderen Fällen kann der Übergangszeitraum auf bis zu 25 Jahre ausgeweitet werden. Ob und welche Maßnahmen wir bis September 2019 umsetzen müssen, wird in der nächsten Zeit entschieden.

Derzeit befinden wir uns im Gespräch mit Projektleitung und Architekt, um das Bürgerheim auf die Gesetzeslage anzupassen und auf die Zukunft vorzubereiten.

Umbau des Altenheims

Betreutes Wohnen Haus D

Das Haus D, unser kleinerer Bauteil Betreutes Wohnen mit 7 Wohnungen aus dem Baujahr 1959 wurde bislang nicht modernisiert und soll demnächst einem Neubau weichen.

Vorbereitend dazu stehen die Wohnungen nicht mehr für die Vermietung an Senioren zur Verfügung.

Die Städtische Wohnbau GmbH hat Interesse bekundet, den Abriss und Neubau vorzunehmen, derzeit befindet sich das Projekt in der Planungsphase. Es darf Spannung aufkommen, welche Form und Größe der Neubau haben wird.